/ | Wave Multipliers - Serge Modul

/ | RandomSource_serge

Serge ist einer der Firmen, die im Eurorack-Modular-Himmel auf große Gegenliebe gestoßen ist. Extrem viele Hersteller sind von Serge und Buchla Modulen so stark inspiriert, dass man sicher sagen kann, dass die Modularwelt heute anders aussehen würde ohne sie, die „Westküsten-Philosophie“.

Random Source stellt in Lizenz die Module von Serge Tcherepnin her – sowohl die „alten“ Module in 4 HE Bauhöhe als auch eine neue Serie als Eurorack mit 3 HE. Die Bananenstecker wurden durch Miniklinken ersetzt. Natürlich passen pro Modul nicht ganz so viele Elemente hinein, weshalb man etwas andere „Packungsgrößen“ für bestimmte Funktionseinheiten anbietet.

Eins davon ist der kürzlich erschienene Wave Multiplier. Klanglich liegt der Sound zwischen Shaping und FM (Frequenzmodulation). Als „Gegenteil“ eines Filters werden hier Obertöne mittels VCA erzeugt.

Die Chips sind in SMD-Bauweise umgesetzt und dadurch recht klein. Deshalb wird es ausdrücklich als „halbfertig“ geliefert. Es gibt zwei Versionen, die sich je nach „Selbstmach-Grad“ preislich unterscheiden: 150 Euro Bausatz, 320 Euro aufgebaut. Der Versand ist mit 5 Euro nach Deutschland günstig und daher zu vernachlässigen. Die Preise werden nach einer gewissen Zeit steigen, es handelt sich um „Einführungspreise“. Besonderheit ist, dass die neuen Module aus aktuellen Bauteilen bestehen und trotzdem so klingen wie die Klassiker.

Für jedes Modul gibt es auch Klangbeispiele auf der Site.

Das zweite Bild zeigt ein kleines System aus 4 HE Modulen mit den ineinander steckbaren Bananenverbindern, während das Titelbild das aktuell neueste Modul in Eurorack-Größe (3HE), nämlich den Wave Multiplier zeigt und den typischen Miniklinken.